Auf der Suche nach dem Glück…

Wir alle wollen wirklich Glücklich sein…

Glücklich zu sein ist ein Gefühl, ein ganz wunderbares Gefühl, dass wir möglichst jeden Tag erleben und fühlen möchten. Wir streben nach diesem Gefühl und viele von uns glauben, dass sie erst bestimmte Dinge oder Menschen in ihrem Leben brauchen, um wirklich glücklich zu sein.

Andersrum neigen einige Menschen dazu, andere oder äußere Umstände für ihr nicht glücklich sein, verantwortlich zu machen. Einige haben noch lange nicht verstanden, das Glück und Zufriedenheit nicht von materiellen Dingen abhängt oder auch nicht von dem was andere Menschen sagen oder tun oder wie sie mit uns umgehen und uns behandeln. Glück können wir nur bei uns selbst finden und nicht in der Abhängigkeit von Gegebenheiten und Dingen.

Manchmal kommt es vor, dass wir eine innere Leere verspüren und wir haben das Bedürfnis diese auszufüllen. Wir tun das indem wir uns vielleicht schöne Dinge kaufen oder besonders nett zu anderen sind, um ein Stückchen Liebe und Anerkennung von ihnen zu bekommen. Doch das vermeintliche Glück, dass wir dann empfinden, ist nur von kurzer Dauer und die Leere kehrt schnell zurück. Zumeist dann, wenn wir mit uns allein sind.

Wir gehen so oft mit geschlossenen Augen durchs Leben, ohne die wahre Schönheit der Dinge zu erkennen, ohne einmal genau hinzusehen, ohne überhaupt das Glück in uns und um uns herum wirklich wahrzunehmen. Wir sehnen und streben immer und immer, nach Dingen, die wir noch nicht haben, in der Erwartung, dass wenn sie da sind, sie uns erfüllen. Das ist sehr schade, denn wirkliche Zufriedenheit und wirkliches Glück können wir nur im Gegenwärtigen Augenblick erfahren, indem wir leben, was uns das Leben zu bieten hat, indem wir aus allem das Beste machen und in allem das Schöne sehen.

Unser Glück werden wir nicht in der Vergangenheit finden, denn diese ist längst vorbei. Wir können es auch nicht in der Zukunft sehen, doch machen wir uns immer wieder Gedanken über  diese, da wir uns so verschiedenen Sehnsüchten hingeben. Viele Menschen machen ihr Glück abhängig von materiellen Dingen. Sie streben nach mehr Geld, einem besseren Job, dem größeren Auto, der schöneren Küche oder einem Haus und sonstigen Dingen, die man so kaufen kann.

Doch all diese Dinge sind nur scheinbar wundervoll, wenn wir sie besitzen, jedoch können sie die Leere in uns nicht füllen, die wir verspüren und die uns unglücklich bleiben lässt. Wenn wir verstanden haben, dass man um glücklich zu sein gar nicht so viel braucht, erst dann können wir begreifen, von welchem Reichtum wir umgeben sind und diese Unzufriedenheit und Leere werden verschwinden.

Jeden Tag sind wir umgeben von lieben Menschen, die es gut mit uns meinen. Wir müssen sie nur sehen. Wenn wir jedoch die Augen verschließen und misstrauisch sind, dann werden wir mit ihnen nicht in Kontakt kommen können, weil wir sie nicht wahrnehmen. Glück können wir sehen und fühlen in dem Lächeln eines Kindes oder einer alten Frau.

Glück fühlen wir, wenn wir anderen Menschen helfen und ihnen mit Liebe und Freude begegnen, einfach aus unserem Gefühl heraus, denn dann sind wir aufrichtig und ehrlich und können anderen damit so viel geben. Wenn wir aus freien Stücken geben, ohne dass wir dafür etwas erwarten, dann können wir erfahren, wie es sich anfühlt wirklich glücklich zu sein.

Glück finden wir nicht nur in anderen Menschen oder Dingen, die wir uns kaufen können. Manchmal reicht einfach schon ein nettes Wort, ein Lächeln oder eine nette Geste, die von Herzen kommt. In jedem Baum, in jeder Blume, jedem Blatt, den Wolken, dem Regen und der Sonne und in so sehr viel mehr Dingen in unserem Leben, können wir Glück finden, wenn wir verstehen, dass alles miteinander verbunden ist und alles einen Sinn hat. Wir müssen nur genau hinsehen und es erkennen. Schon Albert Einstein sagte:

„Es gibt zwei Arten, sein Leben zu leben:
entweder so, als wäre nichts ein Wunder,
oder so, als wäre alles ein Wunder.“

5 Comments on “Auf der Suche nach dem Glück…

    • Wenn wir älter werden, tragen wir viel mehr Weisheit in uns als in jungen Jahren und so gelingt uns vieles leichter. Wichtig ist, dass wir irgendwann aufwachen und erkennen, worum es in unserem Leben geht…

      Liebe Grüße Nicole

      Gefällt 1 Person

  1. Ich habe gerade ein Buch in arbeit, in dem es darum geht, wie man glücklich werden kann.
    Eines habe ih bis jetzt schon gelernt: Um glücklich werden zu können muss man sich die schönen Dinge im „Jetzt, Hier und Heute“ vor Augen halten. Man darf sich nicht wiederholt die unangenehmen Dinge zu Gemüte führen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: