Ich danke dem Leben…

 

Übersetzung des Liedtextes:

 

Ich danke dem Leben

 

Ich danke dem Leben, das mir so viel gegeben:

Es gab mir zwei Augen, um deutlich zu trennen das Weiße vom Schwarzen;

die Welt zu erkennen, den sternklaren Grund überm endlosen Himmel

und den, den ich liebe im Menschengewimmel.

 

Ich danke dem Leben, das mir so viel gegeben:

Es gab mir zwei Ohren, die Welt zu erlauschen, Gesang von Zikaden,

des Regenguss‘ Rauschen, Geräusch von Turbinen, vom Hämmern an Bauten,

die zärtliche Stimme des lange Vertrauten.

 

Ich danke dem Leben, das mir so viel gegeben:

Es gab mir die Stimme, es gab mir die Laute, so konnte ich rufen,

den, dem ich vertraute: die Mutter, den Freund und den Bruder zu finden,

den Weg zu der Seele des Liebsten ergründen.

 

Ich danke dem Leben, das mir so viel gegeben:

Es gab mir zwei Füße, um sie zu benützen, so laufe ich müde durch Städte

und Pfützen, auf Berge, durch Wüsten, so heiß ohnegleichen,  dein Haus,

deine Straße, um dich zu erreichen.

 

Ich danke dem Leben, das mir so viel gegeben:

Es gab mir mein Herz, und das klopft zum Zerspringen,

will ich die Früchte des Geistes besingen,

seh ich wie weit ist das Gute vom Bösen, seh ich deine Augen und kann mich nicht lösen.

 

Ich danke dem Leben, das mir so viel gegeben:

Es gab mir mein Lachen, es gab mir mein Weinen und lässt mich das Glück von dem Leid

unterscheiden,

mein Lied ist aus diesen zwei Quellen entsprungen,

mein Lied für mich selber und für euch gesungen, mein Lied für mich selber und für alle

gesungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: