Auf den Schwingen…

Liebe soll helfen zu verste’n und verzeih’n,

soll unser täglicher Begleiter sein,

Soll uns befreien, von all den Dingen,

die uns manchmal den letzten Mut abringen.

Sie soll weise uns begleiten,

dass wir uns nicht zu Untaten verleiten,

doch fragen wir uns, wie kann das gelingen,

bei all den nur allzu hässlichen Dingen.

Das Herz soll offen und liebevoll sein,

bei all dem Schmerz, der Schmach, der Pein,

soll lieben, soll sehen, soll helfen, soll springen,

wie geht das bei all den unglaublichen Dingen?

Bei Menschen, die sind voller Hass und Neid,

gefangen in ihrer Einsamkeit,

voll von Schmerz und leidvollen Dingen,

die sie nicht kennen und so auch anderen bringen.

Wie kann diese Welt ein Stück besser sein,

wenn wir uns fühlen in ihr allein?

Wenn wir das gemeinsame nicht spüren,

die Zusammengehörigkeit und Gemeinschaft nicht fühlen,

wenn wir sehen uns immer nur selbst,

im Spiegel der Zeit und in dieser Welt.

Wie soll Liebe daran etwas ändern?

Nur indem wir mit uns selbst mehr schindern…

Mehr erlernen und auch wachsen,

auf des Lebens wertvollen Achsen.

Wenn wir erkennen den Sinn der Dinge

und uns begeben auf dessen Schwinge,

dann können wir die Liebe sehen

und nur so können wir sie auch verstehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: