– Das Bewusstsein… –

Auszug aus dem Buch, „Vom Herzenswunsch zur Realität“ von Colin C. Tipping.

Die bewusste Ebene

Auf dieser Ebene des Bewusstseins handeln wir mit bewusstem Gewahrsein. Sie ist für unsere alltägliche kognitive Aktivität zuständig. Man geht davon aus, dass dieser Teil desBewusstseins gerade einmal 10 Prozent der Gesamtaktivität unseres Bewusstseins ausmacht.Die unterbewusste Ebene

Die unterbewusste Ebene ist die nächst tiefere Ebene nach der bewussten Ebene. Im Unterbewusstsein sind all unsere Vorstellungen, Überzeugungen, Einstellungen, Vorurteile und Gewohnheiten sowie viele unserer grundlegenden Bedürfnisse und Antriebe gespeichert. Es ist programmierbar- doch wenn das Programm einmal eingegeben ist, dann ist es sehr resistent gegen Veränderungen. Es heißt, unser Unterbewusstsein sei zu 90 Prozent bereits programmiert, wenn wir sieben bis acht Jahre alt sind und unser Lebensskript sei dann folglich schon relativ festgelegt.

Der Zellularbiologe und Autor des Buches Intelligente Zellen, Dr. Bruce Lipton, ist der Auffassung, der bewusste Teil des Bewusstseins sei ein Prozessor, mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 40 Bit pro Sekunde, der etwa 5 Prozent unserer Aktivitäten steuert. Das Unterbewusstsein hingegen sei ein Prozessor mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 40 Millionen Bit pro Sekunde, der 95 Prozent unserer Aktivitäten steuert.

Der Inhalt des Unterbewusstseins offenbart sich immer als beobachtbares Verhalten. Es strahlt beständig schöpferische Energie aus, die nach dem Gesetz der Anziehung die konkreten Situationen in unserem Leben kreiert. Deshalb müssen Sie ja auch lediglich darauf achten, was Ihnen im Leben begegnet, um Ihre Überzeugungen kennen zu lernen. Anders gesagt: Ihr Leben spiegelt die Inhalte Ihres Unterbewusstseins wieder.

Die unbewusste Ebene

Die Ebene des Unbewussten reicht tiefer als die des Unterbewusstseins und die Inhalte sind schwerer zu erkennen bzw. nicht so leicht zugänglich. Unterdrücktes unbewusstes Material liegt tief unter der bewussten Ebene verborgen und zeigt sich nur selten als zuzuordnendes Verhalten.

Denn diese Ebene des Bewusstseins ist von ausgeklügelten Verteidigungsmechanismen umgeben, die die Inhalte verstecken und stark unterdrücken. Es ist nicht so, dass das Unbewusste kein konkretes Verhalten zur Folge hätte. Das hat es. Es tarnt sich einfach hervorragend.

Unsere tiefsten Ängste, Schamgefühle und schmerzhaftesten Verletzungen liegen ungelöst in diesem Teil des Bewusstseins vergraben. Unser größter Ärger liegt hier zusammen mit unserer unverarbeiteten Trauer und dem tiefsten Selbsthass in Ketten. Das Unbewusste ist die Sammelstelle für jene dunklen Geheimnisse, deren Anblick wir nicht ertragen und für jene niedrigen Begierden, die wir uns nicht eingestehen können. Es ist ein dunkler Ort, der ständig Energie ausstrahlt. Seine Auswirkungen sind zwar nur schwer erkennbar und werden- wenn überhaupt- nur selten der richtigen Ursache zugeschrieben, aber sie haben große Macht. Diese Art von Energie kann sehr viel Unheil anrichten.

Diese drei Ebenen des Bewusstseins sind als Schichten aufgebaut und sowohl das Unterbewusstsein als auch das Unbewusste verfügen über einen eingebauten Selbsterhaltungsmechanismus. Zwischen der bewussten und der unterbewussten Ebene gibt es beispielsweise einen Mechanismus, der den Informationsfluss in beide Richtungen blockiert bzw. filtert.

Kontrolle

Dieser Filtermechanismus dient der Kontrolle und Prüfung. Wenn auf der bewussten Ebene beispielsweise eine Vorstellung wie „Jetzt bin ich reich“ auftaucht, prüft der Filtermechanismus im Unterbewusstsein und im Unbewussten, ob dieser Gedanke in Einklang mit den dort befindlichen Vorstellungen steht. Wenn es dort Überzeugungen, Glaubenssätze oder Einstellungen wie „In Deiner Gesellschaftsschicht ist man nicht reich“ oder „Geld ist schlecht, und nur schlechte Menschen sind reich“ vorfindet, dann wird die Vorstellung „Jetzt bin ich reich“ zurückgewiesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: