– … –

„Was vor uns liegt und was hinter uns liegt,
ist nichts im Vergleich zu dem,
was in uns liegt.
Wenn wir das, was in uns liegt,
nach außen in die Welt tragen,
geschehen Wunder.“

 

Henry David Thoreau – amerikanischer Schriftsteller und Philosoph
1817 – 1862

2 Comments on “– … –

  1. Welch ein Glück für Thoreau, dass er kein gläubiger Jude war, denn sonst hätte er im Kopf:
    Denn das Dichten und Trachten des menschlichen Herzens ist böse von Jugend auf.
    1. Mose 8, Vers 21
    Und das nach Aussen in die Welt zu tragen wird seit Jahrtausenden bereits von den Menschen praktiziert.

    Liken

  2. Was hinter uns liegt, was vor uns liegt, ist nichts im Vergleich zu dem, was in uns ,iegt, wenn wir es denn in die Welt hinaustragen. Ich finde, das ist ein sehr gutes Wort u d zeigt u s eine Richtung an in die zu gehen, es sich lohnt. Was in uns ist, damit ist ja vor allem gemeint, was uns neu eingegeben wird, meine ich; denn was können wir schon von uns aus allein tun? Wir drehen uns schnell im Kreise um unser kleines Ich, und da ist vieles nicht in Ordnung. Wenn wir uns aber neu ausrichten und ins LICHT schauen und uns von dort her beschenken und inspirieren lassen und den Funken echten Lebens wieder in uNS
    Spüren, der erst durch die Liebe zu den Nächsten sich entwickelt, ❤💛💕, ja, dann sehen
    Wir wieder einen Weg vor uns und eine Aufgabe: Einen Lebensweg und eine Lebensaufgabe! Welch ein schöner Neu-Beginn! Glück auf! 🌱🌷🌸🌹🍀🍁🌲🌳🌞🌈

    Liken

Schreibe eine Antwort zu anyone100 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: