Dein Lächeln verwandelt…

Es gibt Tage, da stehen wir morgens auf, es ist regnerisch, grau und kalt und sofort wollen wir uns am liebsten wieder unter der Bettdecke verkriechen und einfach nicht aus dem Haus gehen. Jeder kennt sie, die triste, unbehagliche Stimmung, die sich manchmal in uns breit macht und viele glauben sogar genau in diesem Moment, der Tag kann ja wirklich nur schrecklich werden. Mit diesem Denken wird er es auch, garantiert.

Wenn wir jetzt losziehen, mit unserer inneren schlechten Laune und dem Gefühl von Betrübtheit, ganz ohne Energie und Motivation, dann ziehen wir auch genau die vermeintlich negativen Dinge und Menschen an, wie wir es uns in unseren Gedanken ausmalen. An dieser Stelle können wir ein kleines Experiment wagen.

Auf dem Weg zur Arbeit oder wo immer Du hin gehst, schau die Menschen an, die Dir über den Weg laufen.

In Deiner derzeitigen Verfassung und mit dem dazugehörigen Gesichtsausdruck, werden Dir jede Menge Menschen begegnen, die genauso finster drein schauen. Bist Du mit dem Auto unterwegs, werden Dir vielleicht die schlecht gelaunten, hupenden und unter Zeitdruck stehenden Menschen auffallen, die die ganze Zeit nur am Meckern sind. Vielleicht rempelt Dich jemand an und entschuldigt sich noch nicht mal dafür. Ein Auto fährt an Dir vorbei, durch eine Pfütze und na klar, Du bekommst es ab. Dein Schlüssel fällt Dir in den Gulli, Du stellst fest, dass Du etwas wichtiges vergessen hast, was Du unbedingt für die Arbeit benötigst und zu allem Überfluss kommst Du zu spät, weil Du entweder keinen Parkplatz gefunden hast oder die Bahn zu spät war oder oder oder…

Ich denke jeder von uns kann sich den weiteren Verlauf dieses Tages wohl bildlich vorstellen.

Doch jetzt beobachte was passiert, wenn Du Dich nicht gegen das was ist wehrst und auf dem Weg zur Arbeit einfach nur lächelst. Egal wie mies Dein inneres Gefühl ist, beginne einfach zu lächeln. Im Auto fallen Dir lächelnde Menschen auf, genauso wie in der Bahn oder anderswo. Wenn Du andere anlächelst, dann lächelt die Welt zurück und das in jeder Situation. Um zu lächeln braucht es nicht viel. Wenn Du lächelst, verschwindet der innere Widerstand in Dir, gegen das was nun einmal ist. Denn dieser innere Widerstand führt erst dazu, dass Du Dich nicht gut fühlst. Doch wenn Du dann merkst, dass andere zurück lächeln, ist es wie ein Warmer Schleier, der sich um Dein Herz legt und der Tag ist quasi gerettet.

Dass Du zu spät kommst und Dein Chef Dir zeigen wird, dass sich seine Begeisterung in Grenzen hält, stört Dich nicht mehr. Wahrscheinlich ist er morgens in selber Stimmung zur Arbeit gefahren, wie Du. Nur hat er vergessen zu lächeln und so hat seine Laune nichts mit Deiner zu tun. Der Schlüssel, der in den Gulli fiel, ärgert Dich nicht, denn wahrscheinlich hast Du einen Ersatzschlüssel und solche Dinge passieren nunmal. Nicht schlimm. Das Auto, dass durch die Pfütze an Dir vorbei fuhr, macht Dir nichts aus, denn irgendwie erinnern Dich die Flecken an Deiner Kleidung daran, wie Du als Kinder im Regen in Pfützen spieltest und das sah so ähnlich aus.

Egal was an manchen Tagen geschieht, nimm nicht alles so schwer. Du musst einfach nur lächeln und schon verwandeln sich Missgeschicke, schlecht gelaunte Menschen oder was auch immer um Dich herum gerade geschieht in etwas positives. Dein Lächeln und die damit verbundene Ausstrahlung reichen schon, um alles um Dich herum zu verwandeln. Wenn Du lächelst, dann leuchtet Dein inneres Licht und das bringt nicht nur Dich zum strahlen, sondern ist ansteckend. Alles um Dich herum beginnt dann ebenfalls zu strahlen.

Mehr braucht es nicht, Du musst Dich nicht anstrengen, nicht viel tun, einfach nur lächeln…

Wer lachen kann, dort wo er hätte heulen können,

bekommt wieder Lust zum Leben.

Werner Finck (Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: