Empathie Und Narzissmuss in Beziehungen, Spiegel, Innere Wahrheit und Geschenk

Überall, wo man derzeit so hinhört, hinliest und hinschaut, sind Anklage, Schuldzuweisungen und die Einteilung der Partner oder Expartner in Kategorien von Persönlichkeitsstörungen in aller Munde. Allen voran der Empath in einer toxischen Beziehung lebend mit einem Narzissten. Hier spiegelt sich in meiner Wahrheit die Neigung der Menschen generell erst einmal alles in Kategorien einteilen zu wollen, in gut und böse, richtig und falsch, wahr und unwahr und noch vieles mehr.

Vor allem aber ist es überall so, dass der Empath das arme Opfer ist, welches dem bösen Narzissten hilflos ausgeliefert und an einen solch schlechten Menschen geraten ist. Du findest Ratgeber, Webseiten, Youtube- Videos, Gruppen bei Facebook usw., die Dir Wege aufzeigen, wie Du Dich aus einer solch toxischen Liebesbeziehung befreien kannst und dass Du es auch unbedingt und auf jeden Fall tun solltest, denn der Narzisst ist Deiner Liebe schließlich nicht würdig und wert und wenn Du Dich schlussendlich nicht völlig am Boden wiederfinden möchtest, dann musst Du auf jeden Fall gehen.

Es gibt jede Menge Indizien und Hinweise, ja sogar Selbsttests dazu, woran Du erkennst, dass Du Dich in einer toxischen Liebesbeziehung mit einem Narzissten befindest, wieder mit dem Nachruf, „Nimm die Beine in die Hand und renn so schnell Du kannst.“ Der böse Narzisst wird hier zu einem Menschen gemacht, der schlechter, gemeiner und schrecklicher gar nicht sein könnte und der arme Emphat, mit seiner Seele, von der er glaubt, dass sie einem Engel gleicht, ist nun in die Falle gegangen. Da es vielen nicht gelingt sich aus dieser Partnerschaft zu lösen, fühlt es sich für sie auch noch an, als wäre es eine Falle, aus der es kein entrinnen mehr gibt.

Was bleibt da also noch, als sich im Außen über diesen Narzissten zu informieren, sich von anderen trösten, bemittleiden und helfen zu lassen, im Jammertal der Tränen zu versinken und wenn dann doch irgendwann mal der Qualvolle Weg des Ausstiegs aus dieser toxischen Verbindung gelungen ist (zumeist weil aber der Narzisst den Empathen verlassen hat), dann wird nach langwieriger Bewältigung des leidvollen und schmerzhaften Liebeskummers das ganze Drama zum Anlass genommen, um all die guten Menschen da draußen, die guten Seelen vor diesem ach so schlechten Menschen, dem bösen Narzissten zu warnen.

Meine Wahrheit über dieses Thema sieht jedoch ganz anders aus. Zuerst einmal sind weder Narzissten, noch Empathen und auch alle anderen aus der Kathegorie „Persönlichkeitsstörung“ besser oder schlechter als der andere. Empathie und auch Narzissmus sind erlernte Strategien bedingt durch unsere Kindheit, die wir uns angeeignet haben, um uns selbst zu schützen. Beides birgt unglaubliche Fähigkeiten in sich und gleichermaßen Schwächen.

Wir können im Außen keine gegensätzlicheren Spiegel finden, als die Empathie und den Narzissmus und dennoch ist es genau diese Konstellation, unter denen Menschen sehr oft zusammen kommen und eine Liebesbeziehung miteinander eingehen. Wenn Du Dich jetzt fragst warum, warum ausgerechnet Du Dich in einer solchen Liebesbeziehung befindest und ausgerechnet Du mit solch einem Partner zusammenlebst, von dem Du ja scheinbar nicht loslassen kannst, dann habe ich eine ganz einfache Antwort für Dich.

Das Leben tut niemals etwas, um uns zu schaden. Es schickt uns nichts und niemanden, der nicht in unser Leben gehört und nicht in unserem Leben sein soll. Das Leben ist der Weg, auf dem wir erwachsen werden, auf dem wir lernen, auf dem wir aufwachen können und mit dem wir zu uns zurück kehren und zu uns selbst finden können. Und was könnte in Liebesbeziehungen hilfreicher sein, als genau solch eine Begegnung? Empathen und Narzissten spiegeln sich auf sehr schmerzhafte Weise ihre ungeheilten und unangeschauten kindlichen Wunden. Dabei ist weder der eine noch der andere gut oder schlecht.

Für den Narzissten ist der Empath gleichermaßen unangenehm und anstrengend, wie andersrum. Beide sind füreinander schmerzhaft in ihren Begegnungen, in ihrem Zusammen Sein, besonders in ihrem So Sein. Beide spiegeln sich die Traumata der Vergangenheit auf enorm schmerzhafte Weise. Auch wenn weit verbreitet ist, der Narzisst hätte keine Gefühle, könne nicht leiden und füge immer nur dem anderen Schmerz zu, ist das ebenfalls nicht meine Wahrheit. Auch ein Narzisst ist in erster Linie mal Mensch, mit der selben Daseinsberechtigung, wie bei jedem anderen auch.

Ein Narzisst hat genauso wie ein Empath unglaubliche Fähigkeiten und Stärken, denn es ist bekannt, dass Narzissten oftmals sehr erfolgreich sind. Und auch Narzissten leiden unter ihren Kindlichen Wunden, denn sie können sie nicht greifen. Sie fühlen ständige Leere und können oftmals nicht besonders viel schönes sehen. Freude und Glück wirklich zu greifen und zu spüren bleibt ihnen aufgrund der erlernten Strategie der Kindheit oft verwehrt und nicht selten ist für sie die Welt nur schwarz oder weiß und nicht kunterbunt.

Ich denke dass ist bemittleidenswert und nicht zu verurteilen. Es ändert auch nichts an der Tatsache genau hinzuschauen, denn in solch einer Verbindung, in solch einer Liebesbeziehung liegen unglaubliche Geschenke verborgen, die es auszupacken gilt. Martin Uhlemann nennt sie Geschenke in hässlicher Verpackung und ich gehe da völlig mit. Durch all den Schmerz hindurch zu gehen, durch all Deine Ängste und all das was Du bist anzuschauen und anzunehmen, ist nicht leicht. Aber Du kannst Dich jeden Tag dazu entscheiden genau das zu tun.

Der Weg zur Liebe, zu bedingungsloser Liebe kann niemals der sein, den anderen zu verurteilen und zu strafen. Jeder der Opfer oder Täter ist, ist beides dennoch gleichermaßen. Bedingungslose liebe geginnt zuerst bei Dir und auch erst dann kann die Liebe nach außen wachsen. Sie ist dann einfach. Auch ein Narzisst ist ein Liebenswerter Mensch, mit vielen wertvollen, wunderschönen und guten Anteilen und auch er verdient Deine Liebe. Diese Liebe kann aber nur sein aus einem Ja zu Dir…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: