Ich wünsche allen einen schönen Sonntag Abend

Auf meinen Seiten soll es aber nicht nur um die Themen gehen, die sich um zwischenmenschliche Beziehungen oder unsere Liebesbeziehung drehen. Ich mag es sehr gerne die schönen Dinge des Lebens zu betrachten und zu leben, egal wie klein sie auch sind. Deshalb gibt es jeden Tag unglaublich viele Dinge, für die ich sehr Dankbar bin. Ich finde übrigens, dass sollte jeder von uns tun. Sich Abends hinsetzen, oder wann immer Zeit ist, den Tag Revue passieren lassen und Dinge finden, für die er Dankbar ist. Sehen wir nämlich mal etwas genauer hin, gibt es davon wahnsinnig viele. Schon Albert Einstein wusste…

Es gibt zwei Arten zu leben:
Entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles eines.

Hier also ein paar Tipps, wie Du auch an kalten und nassen Tagen für Entspannung sorgst und Dich mit Dir selbst wohl fühlst.

  1. Mach es Dir auf der Couch gemütlich, kuschle Dich in Deine Lieblingsdecke und lies ein gutes Buch. Sich Zeit für sich selbst zu nehmen, ist zu dieser Zeit mehr als angebracht und ein gutes Buch lässt Dich träumen und die Zeit vergessen.
  2. Sorge dafür, dass Du nicht frierst. Niemand friert gern und wenn wir die Kälte spüren, dann macht sich auch das in unserer Stimmung bemerkbar. Also dreh die Heizung auf oder zünde den Kamin an. Hier zu sparen, wäre am falschen Ende und würde nicht Dein Wohlbefinden steigern. Auch eine Wärmflasche ist im Büro, im Bett oder wo immer Du gerade hin musst ein netter Begleiter und findet fast überall Platz.
  3. Wenn Du nach einem anstrengenden Tag nach Hause kommst, nimm ein heißes Bad und probiere verschiedene Zusätze aus. Es gibt so viele schöne Düfte fürs Badewasser und wenn Du diese auf pflanzlicher Basis wählst, tust Du Deinem Körper etwas Gutes und kannst Dich wunderbar entspannen. Wenn Du Meersalz, Honig oder Milch verwendest, ist das ein Geschenk für Deine Haut und Du kannst Dich selbst damit bei der Regeneration unterstützen.
  4. Auch ein heißes Fußbad kann für Entspannung und Wohltat sorgen, gerade wenn Du viel auf den Beinen warst und Deine Füße auf dem Weg nach Hause nun total durchgefroren sind.
  5. Zünde Dir Kerzen an und verwende dabei am besten Duftkerzen. Gerade im Winter bieten Supermärkte und Drogerien eine große Auswahl davon. Ob Zimt, Granatapfel, Vanille, Kardamom oder Orange. Düfte beeinflussen unsere Psyche. Sie können uns beruhigen, entspannen oder erfrischen. Sie können sogar längst vergessene Kindheitserinnerungen wieder wach werden lassen. Nicht zuletzt riechen sie nach Wärme, Gemütlichkeit und dem Gefühl, zu Hause zu sein.
  6. Hör Deine Lieblingsmusik. Jeder von uns hat so seine ganz eigene Musik, die uns träumen und wohlfühlen lässt. Bei einem Bad oder vor dem Kaminfeuer lässt es sich mit der passenden Musik wunderbar entspannen. Im Internet findest Du jede Menge Phantasiereisen und entspannende Klänge der Natur, mit traumhaften Klängen hinterlegt, sodass Du dem Alltag entfliehen und Dich in Deine ganz persönliche Traumwelt aus Sommer, Sonne, Strand und Meer beispielsweise katapultieren kannst.
  7. Lade Freunde zu einem gemütlichen DVD Abend ein. Es muss nicht immer der teure Kinobesuch sein, um mal raus zu kommen und etwas neues und aufregendes zu erleben. So ein Filmeabend mit Freunden zu Hause, kann sehr viel Spaß und Freude bringen. Ein paar Knabbereien dazu, vielleicht gute Gespräche oder auch ein paar Gesellschaftsspiele, sorgen für ein gemütliches und vor allem lustiges beisammen sein, was garantiert auch Deine Laune steigen lässt.
  8. Achte auf Deine Ernährung, aber verbiete Dir nichts. Gerade nach Feiertagen haben wir oft üppig und deftig gegessen und von allem eigentlich auch viel zu viel. Trotzdem macht kochen Spaß und das ganz besonders mit anderen. Probiere doch einfach neue Rezepte aus. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie man Gerichte lecker und trotzdem gesund zubereiten kann. Vielleicht entdeckst Du auch neue Gewürze, die Du noch nicht ausprobiert hast. Ein gemütliches Dinner zu zweit oder auch im Kreise der Familie oder mit Freunden, ist in dieser Jahreszeit genau das richtige.
  9. Achte auf ausreichend Bewegung. Damit meine ich nicht, sich bei dem Wetter nach draußen zu quälen und um den Block zu joggen. Zieh Dich einfach nur warm an und geh jeden Tag eine halbe Stunde spazieren. Die Bewegung wird Dir und Deinem Körper gut tun und wenn Du nach Hause kommst, dann kannst Du es Dir mit einer Tasse heißer Schokolade oder einem schönen Tee gemütlich machen. Heiße Getränke helfen uns ebenfalls dabei uns gut und wohl zu fühlen.
  10. Geh in die Sauna oder lass Dich im Spa verwöhnen. Gönn Dir einfach mal etwas Schönes. Gerade wenn es draußen kalt und nass ist, ist ein Saunabesuch etwas wundervoll wohltuendes. Wenn das nichts für Dich ist, gibt es unzählige Wellnessangebote, mit denen Du es Dir gut gehen lassen kannst. Du solltest es Dir selbst wert sein. Auch zu Hause kann man sich mit ein paar einfachen Mitteln etwas gutes tun und sich das Wellnessprogramm seiner Wahl zusammenstellen. Eine Gesichtsmaske aus Gurke, Honig und Joghurt z.B. oder ein Meersalzpeeling. Auch hier gibt es eine riesige Auswahl.
  11. Schreibe Tagebuch. Jetzt hast Du Zeit. Wenn Du gern schreibst, dann beginne doch einfach damit ein Tagebuch zu führen. Es kann Dir dabei helfen Deine Gedanken zu sortieren und mehr Klarheit zu erlangen und wenn Du es Dir später einmal wieder durchliest, wirst Du vielleicht über das ein oder andere schmunzeln oder aber es werden ganz neue Ideen daraus geboren.
  12. Es gibt noch viele weitere Dinge, die Du jetzt in Angriff nehmen könntest, für die Du im Sommer gar keine Zeit hast. Wie wäre es z.B. damit Häkeln oder Stricken zu lernen? Vielleicht hat Dir als Kind auch malen oder zeichnen sehr viel Freude bereitet und Du wolltest das schon immer mal wieder ausprobieren. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt dafür. Vielleicht kannst Du auch gut Gedichte schreiben oder magst es Dinge zu Überleg Dir, was Dir als Kind schon Spaß gemacht hat und wofür Du lange keine Zeit gefunden hast und dann tu es einfach.
  13. Hol Dir den Frühling ins Deine Wohnung. Überall in den Supermärkten und Blumenläden gibt es auch zu dieser Jahreszeit wunderschöne Blumen, Gebinde und Gestecke. Du kannst auch einfach raus in die Natur gehen, wo es auch jetzt noch einige Sträucher mit dekorativen Beeren zu finden gibt. Stell Dir selbst etwas zusammen, dass Du magst und Dir Freude bringt. Ein bisschen Farbe auf dem Tisch lässt uns den Frühling schon mal erahnen.


Probier einfach neues aus un tu worauf Du Lust hast und was Dir gefällt. Es ist wichtig sich gut um sich und seine Seele zu kümmern, denn dann bist Du auch für andere ein Geschenk.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: