Warum nur sind Menschen so oft so dumm, so blind, so einzigartig bescheuert…

Jeder von uns ist mit einer Aufgabe hier her gekommen. Jedes Dasein hat seinen Sinn. Jeder ist einzigartig und wertvoll auf seine Weise. Jeder Mensch soll Liebe sein und sie in sich tragen, aber manchmal kann ich sie einfach nicht erkennen.

Manchmal frage ich mich doch, was sich der liebe Gott (falls es ihn tatsächlich gibt) dabei gedacht hat, den Menschen zu erschaffen…. Er passt in nichts so wirklich rein, muss über alles die Kontrolle haben und meißt zerstört er mehr, als er doch eigentlich gutes schafft. Ich versuche immer irgendwie das Gute im Menschen zu sehen, aber einige dieser Spezies machen es einem verdammt schwer.

Mit ihrem Selbsthass zerstören sie einfach alles, was ihnen in die Quere kommt. Hallo… Hin und wieder stolpert auch mal jemand in Deinen Weg, der eine andere Sichtweise der Dinge hat und vor allem Gefühle. Nimm Dein Ego und Deinen Selbstschutz, steck ihn Dir gepflegt wohin und sieh zu, dass Du Land gewinnst.

Meine Güte, einfach ein normales Miteinander, ein bisschen Akzeptanz und Tolleranz, für das was Dein Gegenüber ist. Nicht alles, was Du glaubst, was Du meinst und was Du zu sagen hast, ist die absolute Wahrheit. Jemand anders hat vielleicht eine andere.

Mich kotzt dieses in den Krieg ziehen einfach unendlich an. Das müsste so überhaupt nicht sein. Immer den anderen zu bestrafen, weil er etwas gesagt oder getan hat, was Dir nicht passt. Stolz nicht überwinden zu können und nur weil es mal ein wenig unbequem wird zu verurteilen, gar zu hassen.

Niemand… Niemand. Niemand ist absolut perfekt. Warum krieg ich immer die Menschen an die Backe genagelt, die glauben sie wären es. Hallo. Ich bin ein Mensch und keine Marionette. Ich habe Gefühle und noch dazu kann ich die Hässlichkeit und die Dunkelheit in Dir sehen. Genau die, die Du versuchst zu verbergen. Glaubst Du etwa ich finde das schön?

Und Du erdreistest Dich mich herabzusetzen, mich zu verurteilen, zu beschimpfen, zu beleidigen und Dich über mich zu stellen?

Ich weiß, ich dürfte das nicht sagen, ich sollte das nicht einmal denken, denn es passt so gar nicht zu dem, was ich wirklich glaube und weiß. Ich weiß, Dinge zu verändern beginnt in erster Linie bei einem selbst.

Kurt Tepperwein sagt, „Bemüh Dich jeden Tag, an jedem Menschen, der Dir begegnet etwas symphatisch zu finden und begegnet Dir mal einer, der so richtig furchtbar ist, dann bewundere einfach seine Konsequenz.“

Wie soll man Menschen denn erklären, wie man liebt und was Liebe eigentlich wirklich ist, wenn sie doch blind sind. Wahrscheinlich, überhaupt nicht. Doch es könnte so leicht, so einfach sein.

Welche Aufgabe habe ich zu erfüllen, was habe ich noch nicht gesehen, was habe ich noch nicht erledigt, dass ich immer wieder nur damit konfrontiert bin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: