Ein Winterabend

Sonnenuntergang

Es ist als ob die Sonne,
Die Erde sanft berührt.
Dass diese voller Wonne,
Die tiefe Wärme spürt.

Orange Farben gleiten,
Durch die dunkle Nacht.
Erreichen alle Weiten,
Umschlingen alles sacht.

Doch plötzlich scheint die Erde,
Die Sonne fortzuziehn.
Damit es dunkel werde.
Die Sonne kann nicht fliehn.

Bald liegt die Welt im Dunkeln,
Das Licht hat nicht gewonnen.
Doch dann erstrahlt ein Funkeln,
Als wollt es wiederkommen.

Verfasser unbekannt

gefunden auf www.gedichte.com

One Comment on “Ein Winterabend

  1. Pingback: Hagebutte im Wintermantel – Die Natur und Ihre Wunder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: